DELTOMAXIMUS – Muskelkraft-Messgerät

Der DELTOMAXIMUS hilft Dir beim testen des Deltamuskels (Muskulus deltoideus), er erfasst bei der Kinesiologie das Armdrücken in einem Zahlenwert.

Deltomaximus ist eine Wortschöpfung aus Musculus deltoidesu und dessen maximale Messung

Erklärung zur Kinesiologie bzw. zum kinesiologischen Muskeltest

Der Musculus deltoideus ist ein dreieckiger Muskel auf der Schulter, der das Arm heben bewirkt. Der Amerikaner George Joseph Goodheart erkannte (1974), dass dieser Muskel weniger auf unseren Willen, jedoch stark auf psychophysische Beanspruchung reagiert. Hieraus entstand die Kinesiologie, das kinesiologische Armdrücken. Alfred Schatz brachte diese Methode 1982 als „Institut für Angewandte Kinesiologie“ nach Deutschland, hier wurde dann 1987 die „Deutsche Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie“ gegründet.

Dieses Armdrücken gibt dem Therapeuten durch die Rückmeldung der Muskelspannung einen funktionellen Zustand der zu testenden Person. Dieses Phänomen zeigt sich deutlich bei dementsprechenden Fragestellungen und dem Testen der Einwirkung verschiedener Stoffe (Medikamente) auf den Körper des Probanten.

Auch wenn die Kinesiologie z. Z. Noch als pseudowissenschaftlich angesehen wird, so ist sie als Diagnosemethode in vielen Naturpraxen und auch bei profanen Personen nicht mehr wegzudenken. Ein großer Vorteil dieser Testmöglichkeit ist
a) schnelle Resultate und
b) ein weitreichendes Testprogramm.

Auch können die Testergebnisse vom Probanden kaum willentlich kontrolliert oder manipuliert werden, da dieser Muskel vom autonomen Nervensystem gesteuert wird. Allerdings sollt vor dem Testvorgang der Proband über diese Muskelfunktion und was aus ihr erkannt werden kann, aufgeklärt werden. Es können auch nur binäre Fragestellungen genutzt werden, wie ja/ nein, bekömmlich/schädlich, stark/schwach usw..

Je nach therapeutischer Ausbildung, Lebensart und Sympathie für Heilmittel ist auf Seiten des Therapeuten allerdings auch ein gewisser Ungenauigkeitsfaktor wahrscheinlich. Je nach Frage kann auch beim Tester die Muskelkraft willkürlich oder unwillkürlich verändern sein. Zudem tragen längere Testfasen auf beiden Seiten automatisch zu einer Ermüdung des „Indikatormuskels“ bei.

PRIMUSONA | DELTOMAXIMUS 5

Mit dem Buch „Der Körper lügt nicht“ hat Dr. John Diamond als Pionier einen markanten Beitrag zu alternativen Heilungsmethoden geleistet. Er begann als Psychiater, wandte sich jedoch bald der ganzheitlichen Heilkunde zu. In den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelte er das Konzept der Lebensenergie-Analyse (mit dem kinesiologischen Muskeltest). Unter seinen mehr als 20 Büchern sind zwei Bestseller: Das oben erwähnte und „Touch For Health: Das umfassende Standardwerk für die Praxis.“

PRIMUSONA | DELTOMAXIMUS 4

Nun geht es darum, ein zufriedenes Testergebnis zu erzielen, indem der Ungenauigkeitsfaktor reduziert wird.

Der Ungenauigkeitsfaktor lässt sich nur reduzieren, wenn der Kinesiologe nach seiner Fragestellung die Messung mechanisch vornimmt. Ein Messgerät hat weder mechanische noch emotionale Schwankungen. Durch dieses messbare Ergebnis bei der Testwiederholung kann die Aussagekraft des Testergebnisses signifikant verbessert werden.

Im Muskeltestgerät DELTOMAXIMUS sind viele markante Faktoren für den kinesiologischen Muskeltest berücksichtigt.

1) Das Gerät lässt sich leicht auf die erforderliche (Schulter) Höhe einstellen.
2) Die Hebelwirkung im Gerät kann der Muskelstärke des Probanden angepasst werden.
3) Die Messanzeige ist Digital, was ein schnelles Ablesen ermöglicht.
4) Die Armauflage verhindert weitestmöglich bei längeren Testfasen die Erschlaffung des Muskulus deltoideus.
5) Dem Probanden kann ein mechanisch erfasstes Ergebnis vorgezeigt werden.
6) Bei späteren Testsitzungen kann ein Zahlenwert den Unterschied nachweisen.

Das Muskeltestgerät DELTOMAXIMUS ist somit eine Bereicherung weit über einen Praxiseinsatz hinaus.