Ein Mitfahrbank bzw. Mitfahrbänkle mit schwingender Sitzgelegenheit beim warten

Die Sitzgelegenheit in einem Wartehäuschen kann noch viel mehr sein als nur ein Mitfahrbänkle.

Die Nachhaltigkeit und der Naturschutz sind die dominierenden Themen unserer Tage. Darum ist das mit den „Mitfahrbank“ auch so toll.

.
In Abwandlung des Textes aus „Don Giovanni“

„Zeig mir die Bank beim warten
Und komm auf die schwingende Bank mit mir.
Hier kannst du wartend verweilen
Bis dass ein Auto ist hier.“
.

Sie sind sicher auch mit mir der Meinung:

„Beschwingt geht alles besser.“

Diese Aussage wurde hier zur Aufforderung und möglichen Realisierung. Nun haben Sie die Chance ebenfalls Nutzer von einem umfangreichen Einblick in die Wirkung von speziellen Schwingungen zu werden.

Aber das nicht alleine! Ich habe da eine außergewöhnliche Idee der Mehrfachnutzung. Aus dem Mitfahrbänkle ein besonderes Highlight machen, indem in der Wartezeit gleich etwas für das Wohlbefinden und die Gesundheit gemacht werden kann.

Solch ein Mitfahrbänkle kann nicht nur dem Wartenden als Sitzmöglichkeit dienen, bis dass der erhoffte Moment kommt, wo er fragen darf:

„Nimm mich bitte mit“

Es kann für die wartende Personen in dieser Zeit auch die Möglichkeit bieten, etwas für deren Gesundheit tun.

Das heißt – bis der Bus kommt – eine Klangsitzung machen.

Ein Mitfahrbänkle, das die Erfahrung nutzt, die man bei der Anwendung der Tontherapie PRIMUSONA schon in vielen Praxen und auch im Privaten erkannt hat.

Ein Beispiel: Ist es der Rücken der öfter mal schmerzt, dann wird die Taste 02 gedrückt. Und schon fängt die Bank zu schwingen an, mit genau den Frequenzen die der Erfahrung gemäß der Wirbelsäule guttun.

Diese Idee finde ich so faszinierend, dass ich das hierzu benötigte Knowhow (die Klänge der 12 Klangebenen mit der dementsprechenden Zuordnung) kostenlos zu solch einem Projekt beisteuern werde. Hier ist die Zuordnung der einzelnen Klangebene unter den Eiskristallbilder zu lesen:  https://primusona.de/eiskristall-bilder/  

So kann man sich das Vorstellen: Hinter der „grauen Bretterwand“ sitzt ein Mann auf der Bank und wartet auf eine Mitfahrgelegenheit. In dieser Bank sind Schwingungserzeuger eingebaut, die ganz spezielle Schwingungen übertragen. Die auf der schwingenden Bank sitzende Person (hier ein Mann) genießt hierbei die Frequenzen die auf deren Körper übertragen werden.

Mitfahrbänkle mit Schwingungseinheiten

Die Größe dieses Wartehäuschens kann verschieden groß gestaltet werden.

Bei diesem Entwurf sind die Außenmaße ca. 175 x 120 cm.

Mitfahrbänkle mit Dame im Wartehäuschen

Dame auf der schwingenden Bank im Wartehäuschen

Bei dementsprechender Größe solch eines Wartehäuschens kann gegenüber auch noch eine übliche Sitzbank sein.
.

Bei diesem Bedienungsmodul kann die erwünschte Schwingung aus den 12 Tönen der Oktave ausgewählt werden.

Kommt die Mitfahrmöglichkeit bevor die 20 min Beschwingung zu Ende ist, sollte die „Austaste zu Unterbrechung“ gedrückt werden.

Bedienungsfeld für gewünschte Schwingung

Unter der Bank befindet sich eine Speicherzelle die mit der Solarzelle die auf dem Wartehäuschen installiert ist, aufgeladen wird. An der Wand ist die Einheit mit den 12 Tasten für die jeweilige Schwingung die gewünscht wird und der Verhaltensregel für die Benützung.

.
Das hier ist nur ein Entwurf, der in Ausführung und Gestaltung der Umgebung angepasst werden sollte. Nur die Ausführung der Teile die für die Übertragung der Schwingungen zugeordnet sind, sollten nach diesen Angaben gestaltet werden.
.

Werden solche Mitfahrhäuschen in denen schwingende Mitfahrbänkle sind realisiert, können wir mit Stolz von uns sagen:

„Das gibt es nur hier in unserem schönen Allgäu.“

Hat die wartende Person einen vierbeinigen Begleiter, werden auch Diesem diese Schwingungen (erfahrungsgemäß) gut tun.
.

Darum sollten wir wirklich wachsam sein, damit uns andere Gegenden nicht zuvorkommen.